Der alltägliche Spagat




Der alltägliche Spagat zwischen Mami sein, Ehefrau & Kollegin 


Wer kennt ihn nicht ? 
Bevor es hier in den nächsten Blogs auch ein wenig um Beauty 👄geht wollte ich Euch nochmal kurz abholen. Wie Ihr in meinem 1. Blog eventuell schon gelesen habt war ich sehr lange in der IT Branche tätig. Nicht wirklich glücklich und zufrieden und nach längerem hin und her habe ich mich freigemacht und mich dazu entschieden mein Leben neu zu sortieren und diesem eine Wende zu geben. 
Damals gehörte ich zu den Mamis 🙆die einen exakt durchgetakteten Tag⌚ hatten.
Aufstehen, Kids versorgen, in die Arbeit ( 9h - 15h) , wieder die Kids versorgen, Nachmittagsprogramm organisieren AKA Mami Taxi 🚖🚕spielen, 
Abendessen kochen, alle samt ins Bett und um 21h war ich völlig erledigt.
Irgendwo dazwischen war dann noch Haushalt, Einkaufen, mit Freundinnen treffen, mit der Welt und natürlich meinem Mann kommunizieren und jeden Tag hoffen das nichts dazwischen kommt was diese streng durchgetakteten Tage durcheinander bringen könnte.
Ach ja - und ab an ne Runde joggen oder so wär auch nett gewesen.

Ich hatte es satt 😡😤!!!!
Ich habe funktioniert ...so wie das viele Mamis tun ...aber ich hatte es soooo satt! 
Wenn dann doch mal ein Kind krank war und ich mich im Büro entschuldigen mußte, wußte ich schon ganz genau welche Kollegen wieder die Augen verdreht haben. Zu Recht - wenn man eh am Anschlag ist und dann die Arbeit einer Kollegin noch mit machen muß ist das keine schöne Situation.
Wir sind leider in der Situation das wir hier keine Familie haben und diese "Mami, kannst Du mal spontan die Kids einsammeln"  oder ähnlichen Floskeln gibt es bei uns einfach nicht. 
Mein Leben drehte sich um die Arbeit & die Kids ....aber wo war ich ❓❓
Ich hatte es satt !!!!   
Ich weiß ich wiederhole mich aber es war so. Ich wollte ausbrechen und mein Leben endlich wieder so gestalten wie ich es für richtig hielt und der Schritt ins Network Marketing hat dies möglich gemacht.  Ich bin mein eigener Chef, mit einem riesen Team als Back Up. 
Ich arbeite wann ich will, wieviel ich will und wo ich will. 
              Ich liebe diesen Satz .... *lol*   Hab ich das schon erwähnt ? 😊😊😊

Mittlerweile bin ich in der glücklichen Situation das unser Leben im Mittelpunkt steht und der Job die Nebenrolle spielt. Natürlich arbeite ich immer noch viel aber ich arbeite wann ich es möchte und ich bin zeitlich sehr flexibel geworden. Ich arbeite von überall aus, kein Büro, keine festen Zeiten!
Dieser Zustand hat unser ganzes Familienleben revolutioniert ! 

Warum ich Euch das erzähle ? 
Um Euch Mut zu machen!  Es gibt immer einen Plan B der zu einem Plan A werden kann!  

Eure
Stephi Steinhart




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Wirkstoffkosmetik vs. Effektkosmetik

Ich spreche neuerdings über Wirkstoffkosmetik und da kommen dann natürlich auch mal die Fragen ..... jaaaa..... was ist das denn genau ?...